An g‘sunda Gnuss
förs Fäscht dahääm.

4 Personen

Gföllte Raviole

200 g Ricotta
4 – 5  getrocknete Tomaten
Zitronenabrieb, Salz, Pfeffer, Oregano

Ruccolaöl:
2 Handvoll Rucola
5 dl Olivenöl,
etwas Salz

500 g Vongole 
100 g Speckwürfeli
1 Zwiebel
1 Knoblauch
1 dl Weisswein oder Bouillon
Oel, Salz, Pfeffer

Gföllte Raviole

Für die Füllung den Ricotta und die geschnittenen, getrockneten Tomaten verrühren. Zitronenabrieb, Salz, Pfeffer und Oregano dazurühren und gut vermischen.


Pastateig z. B. Betty-Bossy auslegen und zu gleichmässigen Vierecken, ca. 4 cm schneiden. Die Ränder mit etwas Eiweiss bestreichen, die Füllung drauf geben und mit einem Deckeli schliessen, die Ränder mit einer Gabel andrücken. Ravioli in kochendem Wasser ca. 4 Min kochen, abtropfen und warm stellen.

Für das Rucolaöl den Rucola waschen und zusammen mit dem Olivenöl und etwas Salz pürieren.

Vongole:

Muscheln kontrollieren, geschlossene aussortieren. Oel warm machen, die Zwiebeln, Knoblauch und Speckwürfeli anbraten. Mit Wein oder Bouillon ablöschen und die Muscheln zugeben. Bei guter Hitze 4 – 5 Minuten unter Schwenken heiss werden lassen.

Mit den Ravioli anrichten und mit dem Ruccolaöl beträufeln. Heiss servieren. 

Nach oben
Nach oben