Fäschtlige Rezäpt förs Wiahnachtsfäscht.

8 Personen

Gefüllte Teigtaschen

100 g Blattspinat
150 g Champignons
1 Rüebli
1 rote Zwiebel
150 g Ricotta
Olivenöl
Salz, Pfeffer aus der Mühle
1 Kuchenteig

Orangenente

 

2 Boskop Apfel
2 EL Zitronensaft
Frischer Thymian und Rosmarin
8 unbehandelte Bio Orangen
80 g gemahlene Mandeln
Salz und Pfeffer aus der Mühle
1 Ente ca. 2 Kg
300 ml Geflügelfond
2 EL Honig
4 cl Orangenlikör


Joghurtmousse

3 Becher Naturjoghurt (180g)
3 EL Zitronensaft
2 Vanillezucker
1 Vanilleschote ausgekratzt
3 Blatt Gelatine
1 Premium Mango

Gefüllte Teigtaschen, Orangenente und Joghurtmousse

Gefüllte Teigtaschen:

Den Spinat in einem Dampfsieb ca. 5-10 Min. kochen lassen, bis er zusammengefallen ist. Kalt abspülen und gut ausdrücken, klein schneiden. Zwiebel, Rüebli und Pilze putzen, schälen und klein schneiden. In einer Bratpfanne alles im Olivenöl ca. 5-10 Min. dämpfen, den Spinat dazumischen und alles mit Salz und Pfeffer gut würzen. Erkalten lassen.

Den Ricotta unter das Gemüse mischen.

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Den Kuchenteig (event.Vollkorn) dünn auswahlen und in Quadratische Stücke schneiden, je nach dem wie gross man sie gern hätte. Den Rand mit Eiweiss bestreichen und die Füllung mit zwei kleinen Teelöffeln darauf verteilen. Alle vier Ecken in die Mitte klappen und gut verschliessen. Mit Eigelb einpinseln. 
Ca. 15-20 Min. goldbraun backen und noch warm servieren. Als Aperitif oder als Vorspeise mit einem Salat.

 

Orangenente:

Den Backofen auf 180 Grad Ober und Unterhitze vorheizen. Die Aepfel schälen und in Würfel schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. Thymian, Rosmarin und die gemahlenen Mandeln dazugeben. Von zwei Orangen die Filets herauslösen und dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Ente waschen und trocken tupfen. Innen und aussen mit Salz und Pfeffer einreiben. Die Füllung in die Ente füllen und mit Küchengarn zunähen. Die Ente in einen Bräter setzen und mit 200 ml Wasser übergiessen und im Backofen 1.5 Std. garen. Zwischendurch mit Geflügelfond begiessen.

Orangen heiss waschen und in Scheiben schneiden. Die Ente wenden und die Orangenscheiben dazugeben, nochmals eine halbe Stunde garen. Währenddessen immer wieder mit dem Fond begiessen bis die Haut knusprig ist. Nach Ende der Garzeit die Ente herausnehmen und mit Honig bestreichen, nochmals 15 Minuten im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen. 

Die Orangenscheiben herausnehmen und auf eine grosse Platte legen. Die Sauce entfetten und aufkochen lassen. Den Orangenlikör dazugeben und event. mit wenig Mehl binden. Die Ente zu den Orangenscheiben legen und die Sauce seperat dazu reichen.

 

Joghurtmousse mit Mango:

Joghurt mit dem Vanillezucker, Zitronensaft und der ausgeschabten Vanilleschote glatt rühren. Die Gelatine in kaltem Wasser ca. 5 Min. einweichen, dann mit wenig heissem Wasser glatt rühren und unter die Joghurtmasse rühren.

Die Mango schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Joghurt Creme in die Gläser füllen. Die Mangowürfel darauf verteilen. 

Es kann auch die Halbe Mango püriert werden und mit der weissen Joghurtcreme abwechslungsweise eingeschichtet werden, und die restlichen Mangowürfel auf die Cremé geben. Mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

Nach oben
Nach oben