Fäschtlige Rezäpt förs Wiahnachtsfäscht.

ca. 4 Personen

Kalbschnitzel und Weissweinrisotto

4 Kalbschnitzel
Paprika, Curry, Meersalz
1 EL Albaöl oder Olivenöl
ca. 12 Champignons

350 g Risottoreis
1 kleine Zwiebel
2 EL Olivenöl
1.5 l  Fleischbouillon
5 dl Weisswein
geriebener Parmesan , ein kleines Stück Butter
Pfeffer aus der Mühle

1 Zuchetti
2  rote Paprika
Gemüsesalz (z.B. Dr. Vogel)

Spinatküchle

200 g Dinkel -Vollkornmehl
¼ TL  Salz, ½ TL Backpulver
110 ml Wasser
30 ml Albaöl oder Rapsöl

Füllung:
200 g Blattspinat
200 g Magerquark
1 Ei
1 ½ dl Milch
Eine Prise Salz und Pfeffer aus der Mühle
50 g geriebener Käse
1 Knoblauchzehe gehackt
1 Handvoll frische gehackte Kräuter ( z.B. Peterli und Schnittlauch)
1 TL Maizena

grüner Salat

Crêpe mit Bananen

2 EL Halbweissmehl
3  EL Dinkelvollkornmehl
2  EL Albaöl
eine Priese Salz
1 Ei
2 dl Milch

2 Bananen, in Rädli schneiden

1 Tafel schwarze Schokolade
ca. 1 dl Milch, in einer kleinen Pfanne schmelzen

Albaöl zum backen

Kalbsschnitzel & Risotto

 Für den Risotto die  Zwiebel klein schneiden. In einer separaten Pfanne das Wasser mit der Bouillon zum Kochen bringen.  Die Zwiebeln mit dem Risottoreis im Olivenöl ca. 2-3 Minuten andünsten. Mit dem Weisswein ablöschen und kurz einköcheln lassen. Unter ständigem Rühren immer wieder wenig Bouillon dazu giessen und alles miteinander 15 Min. köcheln lassen, bis das Reis bissfest ist. Den geriebenen Parmesan dazugeben und einrühren nochmals ca. 1 Min. köcheln, mit wenig Butter und Pfeffer abschmecken.

Die Champignons schälen und halbieren. Kalbschnitzel mit Paprika, Curry und Meersalz würzen. Im Albaöl oder Olivenöl beidseitig ca. 3-4  Min. anbraten. Die Pilze mitbraten. 

Paprika und Zuchetti waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. In einer Bratpfanne Albaöl heiss werden lassen und das Gemüse darin anbraten, ca. 10 Min. würzen mit Gemüsesalz und Pfeffer.

 

Für die Spinatküchlein, Mehl und Salz mischen, Wasser heiss mit dem Öl mischen, zum Mehl geben und alles zu einem glatten Teig zusammen kneten. Ca. 15 Min. kühl stellen. Teig dünn auswahlen und mit einem Glas oder einer Tasse runde Plätzchen ausstechen (Je nach Grösse der Förmchen) Die Förmchen mit wenig Öl bepinseln und die Teigplätzchen in die Förmchen drücken.

Für die Füllung frischer Spinat im Gemüsesieb oder Dampfgarer kurz weichkochen (bis er zusammenfällt, ca. 5 Min.) herausnehmen, gut ausdrücken und klein schneiden.

In einer Schüssel alle restlichen Zutaten miteinander vermischen und den Spinat dazugeben. Die Füllung in die Förmchen füllen und im vorgeheizten Backofen ca. 20-25 Min. backen.

Einen grünen Salat dazu servieren.

 

Für die Crêpe , Mehl in einer Schüssel mischen, in der Mitte eine Mulde formen. Salz dazugeben.  Eier und Milch verrühren, in die Mulde giessen. Von der Mitte her mit dem Schwingbesen verrühren. Albaöl nach und nach dazu giessen. Gut rühren bis ein glatter Teig entstanden ist. Zugedeckt ca. 30 Min. ruhen lassen.

In einer Bratpfanne wenig Albaöl heiss werden lassen. Eine Kelle voll Teig in die Pfanne giessen, so dass der ganze Pfannenboden gleichmässig dünn mit Teig bedeckt ist. Crêpe hellbraun backen. Die Crêpes auf einen Teller legen, auf einen Viertel der Crêpe Bananenrädli verteilen. Schokosauce darüber giessen, zur Hälfte einklappen und nochmals einklappen, nochmals mit Schokosauce und Bananen verzieren.  

 

Nach oben
Nach oben