Fäschtlige Rezäpt förs Wiahnachtsfäscht.

ca. 4 Personen

Pilz-Crostini

dunkles Baguette 
200 g Champignons
1 Zwiebel
1 Chili
eine Handvoll Trauben
1 St. Parmesan
1 Bund Schnittlauch
1 El Olivenöl, Salz, Pfeffer

Wintersalat

1 Randen
1 Packet Rucolasalat
2 Mandrindle
1 Handvoll Erdnüssli oder Baumnüsse

Für die Salatsauce:
3 EL weisser Balsamico
3 EL Rapsöl
1 TL Honig
Pfetter aus der Mühle
Salz und Salatkräuter
wenig Senf

Gefüllte Ravioli

200 g Ricotta
4 – 5  getrocknete Tomaten
Zitronenabrieb, Salz, Pfeffer, Oregano

Ruccolaöl:
2 Handvoll Rucola
5 dl Olivenöl,
etwas Salz

500 g Vongole 
100 g Speckwürfeli
1 Zwiebel
1 Knoblauch
1 dl Weisswein oder Bouillon
Oel, Salz, Pfeffer

Teigtaschen

2 dl Milch
3 El. Zucker
1 Vanillestengel
2 Eigelb
3 Blatt Gelatine

1 Blätterteig oder Kuchenteig
1 Packet gefrorene Himbeeren

Pilz-Crostini, Wintersalat, gefüllte Ravioli und Teigtaschen

Pilz-Crostini:

Baguette in feine Scheiben schneiden und kurz toasten. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel fein hacken und die Chilli in Rädli schneiden. Trauben waschen und in viertel schneiden.

Die Zwiebel und Chili Im warmen Öl etwas andämpfen, die Champignons und Trauben zugeben, kurz durchbraten und würzen. Etwas abkühlen lassen, dann auf den getoasteten Brotscheiben anrichten und mit gehobeltem Parmesan, und Schnittlauch bestreuen.

 

Wintersalat:

Randen im Dampfgarer oder Dampfkochtopf weich kochen und erkalten lassen. In Rädli schneiden und auf die Teller anrichten. Den Rucolasalat waschen und darauf verteilen. Nüsse in einer Bratpfanne ca. 5 Min. rösten. Die Mandrindle schälen und filetieren auf dem Salat verteilen und mit den gerösteten Nüssen verzieren. 

Für die Salatsauce alles mischen und über den Salat geben. 

 

Gefüllte Ravioli:

Für die Füllung den Ricotta und die geschnittenen, getrockneten Tomaten verrühren. Zitronenabrieb, Salz, Pfeffer und Oregano dazurühren und gut vermischen.


Pastateig z. B. Betty-Bossy auslegen und zu gleichmässigen Vierecken, ca. 4 cm schneiden. Die Ränder mit etwas Eiweiss bestreichen, die Füllung drauf geben und mit einem Deckeli schliessen, die Ränder mit einer Gabel andrücken. Ravioli in kochendem Wasser ca. 4 Min kochen, abtropfen und warm stellen.

Für das Rucolaöl den Rucola waschen und zusammen mit dem Olivenöl und etwas Salz pürieren.

Vongole:

Muscheln kontrollieren, geschlossene aussortieren. Oel warm machen, die Zwiebeln, Knoblauch und Speckwürfeli anbraten. Mit Wein oder Bouillon ablöschen und die Muscheln zugeben. Bei guter Hitze 4 – 5 Minuten unter Schwenken heiss werden lassen.

Mit den Ravioli anrichten und mit dem Ruccolaöl beträufeln. Heiss servieren. 

 

Teigtaschen:

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Vanillestengel längs aufschneiden, mit einem Messer ausschaben und in die Milch geben. Gelantinblätter in kaltes Wasser einlegen(ca. 5 Min.)

Alle Zutaten bis und mit Eigelb, unter ständigem rühren langsam aufkochen, dann sofort vom Herd wegziehen. Die Gelatineblätter ausdrücken und nacheinander mit dem Schwingbesen unterheben. Die Creme kühl stellen, damit sie fest werden kann. Nochmals mit dem Schwingbesen durchrühren. Den Blätterteig auswahlen und in Quadrate schneiden. Je einen EL Vanillecremé in die Mitte geben und ein paar Himbeeren darauf legen. Alle Vier Ecken einklappen und mit Eigelb bestreichen. 

Die Teigtaschen ca. 20 Min. goldbraun backen.

Nach oben
Nach oben