An g‘sunda Gnuss
förs Fäscht dahääm.

Zutaten für ca. 6-8 Personen:

Orangaänta

2 Boskop Apfel
2 EL Zitronensaft
Frischer Thymian und Rosmarin
8 unbehandelte Bio Orangen
80 g gemahlene Mandeln
Salz und Pfeffer aus der Mühle
1 Ente ca. 2 Kg
300 ml Geflügelfond
2 EL Honig
4 cl Orangenlikör

Orangaänta

Den Backofen auf 180 Grad Ober und Unterhitze vorheizen. Die Aepfel schälen und in Würfel schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. Thymian, Rosmarin und die gemahlenen Mandeln dazugeben. Von zwei Orangen die Filets herauslösen und dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Ente waschen und trocken tupfen. Innen und aussen mit Salz und Pfeffer einreiben. Die Füllung in die Ente füllen und mit Küchengarn zunähen. Die Ente in einen Bräter setzen und mit 200 ml Wasser übergiessen und im Backofen 1.5 Std. garen. Zwischendurch mit Geflügelfond begiessen.

Orangen heiss waschen und in Scheiben schneiden. Die Ente wenden und die Orangenscheiben dazugeben, nochmals eine halbe Stunde garen. Währenddessen immer wieder mit dem Fond begiessen bis die Haut knusprig ist. Nach Ende der Garzeit die Ente herausnehmen und mit Honig bestreichen, nochmals 15 Minuten im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen. 

Die Orangenscheiben herausnehmen und auf eine grosse Platte legen. Die Sauce entfetten und aufkochen lassen. Den Orangenlikör dazugeben und event. mit wenig Mehl binden. Die Ente zu den Orangenscheiben legen und die Sauce seperat dazu reichen.

 

Nach oben
Nach oben