4 Personen

Überbackene Gemüsecrepes

5 EL Halbweissmehl
5 EL Dinkelvollkornmehl
3 EL Albaöl oder Vitaöl
¼ TL Salz
2 Eier
3 dl Milch

1 kleine Zwiebel
2 Rüebli
1 Kohlrabi
1 kleiner Blumenkohl
1 Bund Frühlingszwiebeln
80 g Magerquark
80 g Ricotta
50 g geriebener Käse
1 Ei
frische Kräuter fein gehackt
Pfeffer aus der Mühle
1/2 TL Meersalz

1 dl Halbrahm
30 g Parmesan
Salz und Pfeffer

Klima Ergebnis

Überbackene Gemüsecrepes

Mehl in einer Schüssel mischen, in der Mitte eine Mulde formen. Salz dazugeben.  Eier und Milch verrühren, in die Mulde giessen. Von der Mitte her mit dem Schwingbesen verrühren. Albaöl nach und nach dazu giessen. Gut rühren bis ein glatter Teig entstanden ist. Zugedeckt ca. 30 Min. ruhen lassen.

In einer Bratpfanne wenig Albaöl heiss werden lassen. Eine Kelle voll Teig in die Pfanne giessen, so dass der ganze Pfannenboden gleichmässig dünn mit Teig bedeckt ist. Crêpe hellbraun backen. Die Crêpes auf einen Teller legen und die Füllung vorbereiten.

Rüebli, Kohlrabi, Frühlingszwiebel, Blumenkohl waschen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen und fein hacken.

In einer Pfanne das Öl erhitzen. Die Zwiebel darin glasig dünsten. Das Gemüse ca. 10 Minuten braten bis es bissfest ist. Mit Pfeffer und Salz würzen und in eine Schüssel geben und auskühlen lassen.Den Quark, Ricotta, Ei, frische Kräuter und geriebener Parmesan untermischen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Eine Gratinform ausbuttern.

 

Jeweils auf eine Crêpe etwas Gemüsemischung geben und die Crêpe aufrollen. Die Crêpes nebeneinander in die vorbereitete Form legen. Den Halbrahm darübergiessen, mit Pfeffer und Salz würzen und dem Parmesan bestreuen.

 

Die Crêpes im 220 Grad heissen Ofen in der Mitte etwa 20 Minuten überbacken.

 

Nach oben
Nach oben